Stand Kräutermarkt Bevern

Media

 

Wir waren am 05.05.2019 gemeinsam mit dem Greenpeace Team 50plus mit einem Info-Stand zum Thema "Rettet die Bienen" auf dem Kräutermarkt in Bevern. Wir hatten dort viele spannende Gespräche über bienenfreundliche Blumen und Pflanzen sowie über das Anlegen von Blühstreifen. 

Jede vierte aller erfassten Tier- und Pflanzenarten ist vom Aussterben bedroht. Das derzeitige Artensterben schreitet zehn- bis hundertfach schneller voran als in den zurückliegenden zehn Millionen Jahren. Wir befinden uns im größten Artensterben seit dem Verschwinden der Dinosaurier. Und verantwortlich dafür ist der Mensch.
Das Verschwinden einer einzelnen Art löst jedoch bereits eine Kettenreaktion aus, die das gesamte Ökosystem durchzieht. Tiere und Pflanzen sind, in ihrer gesamten biologischen Vielfalt, Bestandteil eines Netzwerkes – sie liefern Nahrung und Lebensgrundlagen für weitere Arten. Fehlt ein Teil, hat das Folgen. Und die betreffen irgendwann auch uns.

Die Bienen sind dafür das beste Beispiel. Sie gehören zu den Bestäubern, die dafür sorgen, dass Obstbäume und weitere Kulturpflanzen jedes Jahr blühen und Früchte tragen. Sterben sie, dann wirkt sich das unmittelbar auf unser Nahrungsspektrum aus: Ohne Bienen keine Äpfel. Ohne Äpfel auch kein Apfelkuchen mehr. In Deutschland hängen 2,5 Prozent der Erträge von Bestäubern ab, weltweit sind es mit 25 Prozent weit mehr.

Zusätzlich hat das Team 50plus zwei Blumenrätsel entworfen. Als Preis gab es BIO-Kresse- und Blühstreifen-Samen.