ÖkoLandbau für den Bienenschutz

Media

Am vergangenen Sonntag waren 6 Ehrenamtliche von Greenpeace Göttingen auf dem Kräuter- und Pflanzenmarkt in Bevern mit einem Infostand zum Thema „Bienen“ vertreten. Wir informierten die MarktbesucherInnen in interessanten Gesprächen über die Gefährdung der Bienen, die u. a. von Pestiziden ausgeht und welche Lösungsmöglichkeiten bestehen sie zu retten.
Wir waren mit einem interaktiven Stand am Sonntag auf dem Kräuter- und Pflanzenmarkt auf dem Hof der Kaffeestube am Beversbach mit dem Thema Bienenschutz vertreten. Ehrenamtliche aus der Ortsgruppe und aus dem Team50plus (TfP) informierten die Besucher gemeinsam über die Notwendigkeit des Schutz der Honigbienen und ihrer Verwandten den Wildbienen. Kinder und Jugendliche haben am Stand Samenkugeln hergestellt. Diese konnten sie mit nach Hause nehmen und auf dem Balkon oder im Garten auswerfen und damit eine Nahrungsquelle mehr für Bestäuber schaffen. Die Erwachsenen konnten sich am Pflanzenquiz versuchen. Ein weltweites Bienesterben ausgelöst durch eingeschleppte Parasiten und die intensive Landwirtschaft mit ihren chemischen Stoffen, erfordert ein schnelles Handeln, ansonsten werden viele Früchte und Gemüsesorten aus den Regalen verschwinden oder deutlich teurer.
Der Kräuter- und Pflanzenmarkt fand zum 19. Mal statt und ist jedes Jahr ein Anziehungspunkt für HobbygärtnerInnen aus der Umgebung. Die ersten MarkbesucherInnen konnten die Eröffnung um 11:00 Uhr gar nicht abwarten und waren bereits um 9.30 Uhr vor Ort.

 

Tags