Für Palmöl brennt der Urwald!

Media

Am heutigen Samstag haben wir die Leute in der Fußgängerzone über die Problematik rund um das Thema Palmöl informiert. Trotz der Kälte haben sich viele Leute interessiert unsere Ausstellung angeschaut, bei der Alltags-Produkte aufgebaut waren die Palmöl enthalten.

Palmöl ist weltweit das wichtigste Pflanzenöl, knapp 40 Prozent der globalen Pflanzenölproduktion gehen auf Palmöl zurück. Ein Großteil des global gehandelten Palmöls stammte 2012 aus Indonesien oder Malaysia. Die Verwendung ist vielfältig egal ob als Treibstoff für Kraftfahrzeuge oder als Zutat in Lebensmitteln und Pflegeprodukten, beispielsweise als Glycerin.

Der überwiegende Teil der Palmölproduktion geschieht auf riesigen Plantagen, die in Südost-Asien nicht selten auf ehemaligen Regenwaldgebieten entstehen. Mit der Zerstörung des Urwaldes verlieren dabei Menschen und Tiere ihre Heimat, was zu Landkonflikten und Artensterben führt. Zudem heitzt die Rodung der Wälder den Klimawandel weiter an, so stammen 85 Prozent der indonesischen Treibhausgase aus der Entwaldung des Inselstaates.

 

Tags