FridaysForFuture am Dienstag

Media

Im Rahmen des Sitzstreiks von Fridays For Future Göttingen haben wir am Dienstag den 2. Juni für soziale und ökologische Konjunkturmaßnahmen demonstriert.

Die Corona-Krise trifft Einzelpersonen und auch die Wirtschaft gleichermaßen. Wir fordern, dass mit staatlichen Förderungen keine rückwärtsgewandten Technologien und Umweltsünder finanziert werden. 

Staatliche Investitionen müssen zukunftsfähig sein und sich auch an der immer noch existenten Klimakrise messen. Deshalb fordern wir: #KeinGeldfürGestern Unter diesem Hashtag sind auf Social Media weitergehende Informationen zu finden.

Ca. 90 Personen Personen folgten dem Aufruf von Fridays For Future Göttingen. Der Protest wurde von Passant*innen positiv angenommen.

Bereits am Wochende davor demonstrierten wir mit oben gezeigtem Banner in der Innenstadt.

 

Tags