Lebensmittel sind kein Müll

Media

Jeder Mensch in Deutschland wirft ca. 82 Kilogramm Lebensmittel jedes Jahr weg, gleichzeitig hungern 842 Millionen Menschen auf der Welt (FAO).

Am 22. November standen unsere Ehrenamtlichen vom Team 50Plus am Kornmarkt in Göttingen und informierten über Lebensmittelverschwendung. Eine Mülltonne zeigte dabei symbolisch die Menge an Lebensmittel an, die statistisch jeder von uns jedes Jahr in die Tonne wirft. In einer Liste am Stand konnten BürgerInnen eingetragen, was sie in dieser Woche bereits an Lebensmitteln entsorgt haben. Interessiert kamen die GöttingerInnen an den Stand und haben mit Erstaunen mehr über das Problem der Lebensmittelverschwendung erfahren.
Mit der Menge an Lebensmitteln, die in der EU jedes Jahr weggeschmissen werden, könnten ca. 2.250.000 LKWs gefüllt werden.

Was jeder privat an Lebensmitteln entsorgt ist entscheidend, so fallen 61 Prozent der Lebensmittel, die meist unnötig in der Tonne landen, auf die Privathaushalte. In etwa jeweils 17 Prozent machen Großbetriebe und die Industrie aus.
Unsere Lebensmittel sind Rohstoffe, deren Ernte, Transport sowie Be- und Verarbeitung Energie, Wasser und Fläche verbraucht. Landen diese auf dem Müll,  sind auch die eingesetzten Ressourcen verschwendet. 

Unsere Tipps für weniger Lebensmittel-Müll:

1. Kaufen Sie gezielt ein; hilfreich sind Einkaufslisten.
2. Bestehen Sie nicht auf vollen Regalen kurz vor Ladenschluss.
3. Das Mindesthaltbarkeitsdatum bedeutet nicht automatisch, dass Lebensmittel nicht mehr gut sind. Der Hersteller garantiert bis zu diesem Datum jediglich bestimmte EIgenschaften, z.B. auch die Farbe. Es lohnt sich zu prüfen, ob etwas tatsächlich verdorben ist.
4. Kaufen Sie nicht auf Vorrat ein, sondern nach Bedarf.
5. Kaufen Sie auf dem Wochenmarkt; dabei entfällt nicht nur unnötige Umverpackung. Sie finden auch „krumme“ Lebensmittel, die der Handel nicht annehmen würde (Nur 60 Prozent gehen an den Handel, der Rest wird zu großen Teilen entsorgt).
6. Wenn Sie Lebensmittel übrig haben, weil Sie beispielsweise in den Urlaub fahren, bringen Sie diese einfach zu Lebensmittelsammelstationen.
In Göttingen: Kleines Regal vor dem Weltladencafé in der Nikolaistraße 10

Tags