Kerzen ohne Regenwaldzerstörung

Media

Passend zur Adventszeit waren wir gestern in der Göttinger Fußgängerzone und haben aufgezeigt wie man die gemütliche Wärme der Winterzeit genießen kann, ohne Urwaldzerstörung. Die meisten Kerzen sind aus Stearin oder Paraffin. Beides ist nicht ökologisch, Kerzen aus Paraffin sind ein Erdölprodukt, Kerzen aus Stearin werden aus pflanzlichen und tierischen Fetten gewonnen, fast ausschließlich aus Palmöl.
Mehr als 80 % des weltweit produzierten Palmöls stammen aus frischen (Brand)-Rodungsflächen der letzten Urwälder. Gigantische Plantagen mit Ölpalmen prägen inzwischen das Bild der süd-ostasiatischen Inseln zum Leidwesen der Menschen und der Tierwelt. Der drittgrößte Regenwald unseres Planeten droht dem weltweiten Palmölhunger zum Opfer zu fallen. Die Plantagen sind häufig Todesstreifen für Mensch und Tier.

Die Verbraucher habens häufig nicht leicht bei der Erkennung von ökologischen Kerzen, anders als bei Lebensmitteln müssen in Haushaltsprodukte Palmölinhalte nicht erkennbar gemacht werden. Unsere Empfehlung bei Stearinkerzen darauf achten, dass das verwendet Palmöl aus nachhaltiger Bewirtschaftung stammt.
 

Wir empfehlen als Alternative: Kerzen aus Bienenwachs oder Kerzen aus Rapsöl aus Deutschland.

 

Tags